Mein Leasingwagen hat einen Hagelschaden. Was kann ich tun?

Hagelschaden am Leasingwagen

Er kommt häufig unerwartet und vollkommen unerwünscht. Der Hagelregen sorgt nicht nur für schlechtes Wetter, sondern auch für schlechte Laune, wenn er das Auto mit Beulen überzieht und beschädigt. Was muss ich tun, wenn mein Fahrzeug betroffen ist? Und kann ich Hagelschäden vorbeugen?

Wenn Ihr Dienstwagen von einem Hagelschaden betroffen ist,  wenden Sie sich am Besten umgehend an Ihren Vorgesetzten. Sollte es sich um ein privat geleastes Fahrzeug handeln, dann kontaktieren Sie Ihren Vertragshändler. In Deutschland werden Hagelschäden bei einem Großteil der Versicherungen als ein Teilkaskoschaden gewertet. In der Konsequenz fallen bei der Reparatur nur der vertraglich vereinbarte Eigenanteil für Sie an.

Muss ich meinen Hagelschaden direkt reparieren lassen?

In den meisten Fällen möchte die Versicherung, dass ein Gutachten über die Schadenshöhe erstellt wird. Der Gutachter muss einen direkten Zusammenhang zwischen dem Schaden an Ihrem Fahrzeug und dem Hagelunwetter feststellen, damit der Schaden versichert ist. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Sie Ihr Auto nicht ausschließlich bei massiven Schäden, wie einer gebrochenen Front- oder Heckscheibe, in Reparatur geben, sondern auch, dass nicht auf den ersten Blick sichtbare Beulen auf der Karosserie begutachtet werden. Insbesondere bei hellen Lacktönen oder verschmutzten Fahrzeugen sind Blech- und Lackschäden schwer zu erkennen. Werkstätten haben hierfür spezielle Verfahrensweisen, um diese Art von Schäden sichtbar zu machen. Nur wenn Sie einen Schaden unmittelbar nach dem Unwetter beanstanden, können Sie sichergehen, dass die Reparatur des Hagelschadens von der Versicherung übernommen wird.

Leasingwagen mit Hagelschaden

Wie kann ich Hagelschäden vorbeugen?

Um das Risiko eines Hagelschadens an Ihrem Fahrzeug zu minimieren, parken Sie Ihr Fahrzeug wenn möglich an einem überdachten Platz. Speziell wenn der Wetterbericht ein Unwetter vorhersagt, sollten Sie Ihr Auto in der Garage oder einem Carport unterstellen. Wenn diese Möglichkeit nicht besteht, dann können Sie auch zu Tankstellen, Tiefgaragen oder Brücken fahren, um ihr Fahrzeug zu schützen. Achten Sie also besonders im Herbst und Winter auf den Wetterbericht, um einen Hagelschaden möglichst nicht entstehen zu lassen.

Was muss ich also beachten?

Dem Hagelschaden möglichst vorbeugen und das Auto bei Unwetterwarnung an einem überdachten Ort parken. Auch wenn Sie einen Hagelschaden nur vermuten, kontaktieren Sie zeitnah Ihren Vertragshändler und lassen Sie ihr Fahrzeug begutachten.Dadurch beugen Sie unerwünschten Mitteilungen vor, falls nach Ende der Leasingdauer unentdeckte Hagelschäden zu unerwarteten Reparaturkosten führen sollten.